Pentragon Verlag bringt Jesse Stone nach Deutschland

Dank dem Pendragon-Verlag sind bereits folgende Jesse Stone Bücher erschienen:

 

Das dunkle Paradies

Terror auf Stiles Island

Die Tote in Paradise

Tod im Hafen

Eiskalt

 

Die Krimis von der Jesse Stone-Reihe zählen zu den besten Krimis überhaupt und stammen alle aus der Feder von Robert B. Parker. Für Fans der Jesse-Stone-Filme und Tom Selleck einfach ein Muss.

 

Mehr über die Jesse Stone-Taschenbücher und den Pendragon-Verlag findet man hier:

 

Jesse Stone - Pendragon-Verlag

 

Die Bücher sind auch als eBook, sowie im Buchhandel erhältlich. Eine einfache Bestellung via Amazon ist natürlich auch möglich.  

Neuer Roman erscheint in den USA im September

Dazu gibt es bereits folgende Ankündigung:


It’s been a long time since Jesse Stone left L.A., and longer still since the tragic injury that ruined his chances for a professional baseball career. When Jesse is invited to a reunion of his old Triple-A team, he is forced to grapple with his memories and his regrets over what might have been.

But his time at the reunion is cut short when a young woman is found murdered and her boyfriend, a son of one of Paradise’s most prominent families, is missing and presumed kidnapped. Though seemingly unrelated, there is a connection between the reunion and the crimes as Jesse discovers that one of his former teammates may in fact be his main suspect. Sometimes, danger comes not from where you expect it—but from your blind spots.

Der Roman erscheint am 9. September 2014

Neuigkeiten vom Petragon Verlag

Die Bücher der Jesse-Stone-Reihe zählen zu den besten Krimis, die Robert B. Parker in seiner langen Karriere geschrieben hat. Die Romane wurden überaus erfolgreich mit Tom Selleck in der Hauptrolle verfilmt.

 

Zum Buch "DAS DUNKLE PARADIES":

 

Job weg, Frau weg und ein Alkoholproblem – lausige Startbedingungen für den Cop Jesse Stone nach seinem Rausschmiss bei der Mordkommission in Downtown L.A. Immerhin: Am anderen Ende des Kontinents, in Massachusetts, gibt man ihm eine letzte Chance. Es verspricht ein ruhiger Job zu werden als neuer Polizeichef in der idyllischen Ostküstenstadt mit dem verheißungsvollen Namen Paradise. Doch dann wird der Streifenwagen beschmiert und eine ermordete Katze vor die Wache gelegt. Als ein Mord geschieht, nimmt Jesse Stone die Ermittlungen auf und entdeckt einen Sumpf aus Geldwäsche, Waffenhandel und unterdrückten sexuellen Obsessionen hinter der Fassade spießiger Wohlanständigkeit. Wem kann er hier überhaupt noch trauen? Allein gegen alle nimmt er den Kampf auf …

 

 

James Macklin, ein frisch entlassener Berufsverbrecher, hat sich in Paradise, Massachusetts, einquartiert und plant seinen bislang waghalsigsten Coup. Sein Ziel: Stiles Island, nur einen Steinwurf vom Festland entfernt, gespickt mit protzigen Villen und einer Bank, in deren Tresoren Millionen lagern.

 

Und während Polizeichef Jesse Stone seine Liebe zu den Frauen und dem Alkohol pflegt, schmiedet Macklin einen raffinierten wie hinterhältigen Plan und stellt ein Team hochspezialisierter Gangster zusammen. Der Coup scheint ein todsicheres Ding zu sein. Doch da haben sie die Rechnung ohne Jesse Stone gemacht. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt …

 

Beide Romane sind im Buchhandel oder auch online (Amazon etc.) erhätlich.

Robert B. Parker



IN MEMORIAN ROBERT B. PARKER - 17. September 1932 - 18. Januar 2010

Jesse Stone-Novels

Robert B. Parker wurde am 17. September 1932 in Springfield (Massachusetts) geboren. Er lieferte die Romane zur Serie mit Jesse Stone. Bekannt ist er für seine Krimifigur Spenser, einen Bostoner Privatdetektiv. So erstaunt es auch nicht, dass auch Paradise in Boston liegt...


Nach einem B.A.-Abschluss am Colby College in Waterville, Maine, diente Robert Brown Parker zwei Jahre im Koreakrieg , bevor er 1957 an der Northeastern University in Boston seinen M.A. in amerikanischer Literatur erwarb. Nach fünf Jahren schriftstellerischer Jobs in der Wirtschaft und in der Werbung wechselte er wieder an die Universität. 1971 promovierte er an der Universität Boston mit einer Dissertation über die "Schwarze Serie" in der amerikanischen Kriminalliteratur.

 

Im Jahr 1973 veröffentlichte er seinen ersten eigenen Kriminalroman in der Tradition seiner literarischen Vorbilder mit dem Privatdetektiv Spenser (Spenser und das gestohlene Manuskript). 1976 wurde er ordentlicher Professor an der Bostoner Universität, gab seine Tätigkeit aber bereits drei Jahre später auf, um sich nur noch dem Schreiben zu widmen. Seit 1973 ist fast jährlich ein neuer Spenser-Roman erschienen. 1976 erhielt er für Auf eigene Rechnung (auch als: Leichte Beute für Profis) den Edgar Award für den besten Kriminalroman des Jahres und 1983 den japanischen Maltese Falcon Award für seinen Roman Finale im Herbst. 2007 verleiht ihm das amerikanische Internetmagazin Mystery Ink den Gumshoe Award - Lifetime Achievement als Anerkennung für sein bisheriges literarisches Werk.

 

1997 begann er parallel zu der Spenser-Serie zwei Serien um den Polizisten Jesse Stone und um die weibliche Privatdetektivin Sunny Randall, die im jährlichen Wechsel erscheinen. Da Robert B. Parker kein sehr fleissiger Schreiber ist, dürften wohl bald Filme mit Tom Selleck gedreht werden, welche nach einer Idee von Robert B. Parker entstanden sind, da einfach keine neuen Bücher erscheinen.

 

Robert B. Parker gestorben

 

Der amerikanische Bestsellerautor und Krimispezialist Robert B. Parker ist tot. Er starb am Montag in seinem Haus im US-Staat Massachusetts. Der 77-jährige Schriftsteller sei an seinem Schreibtisch tot zusammengebrochen, berichtete die Zeitung "Boston Herald" gestern unter Berufung auf Parkers Verleger. Die Todesursache wurde zunächst nicht bekannt.

 

Jesse Stone - Die Bücher

 

1997 Night Passage

1998 Trouble in Paradise
2001 Death In Paradise
2003 Stone Cold
2006 Sea Change
2007 High Profile
2008 Stranger In Paradise
2009 Night and Day

 

Homepage von Robert B. Parker:

 

http://www.robertbparker.net/jesse_stone.asp

Jesse Stone - Die Bücher

Obwohl die Jesse Stone-Reihe von Robert B. Parker überall gute Kritiken bekommt und sich auch sehr gut verkauft, wurde bisher nur ein Roman auf Deutsch übersetzt. Es ist zu hoffen, dass durch die Popularität der Serie nun auch die Romane den Weg in die deutschen Buchhandlungen finden.

 

Nachfolgend nun die Abbildung der amerikanischen Cover der Jesse Stone-Novels.

Hier ist der Link zu den deutschen Büchern von Jesse Stone im Pendragon Verlag:

 

http://www.pendragon.de/?s=Robert+B.+Parker&x=0&y=0

 

 

Das dunkle Paradies

 

Der erste Jesse Stone-Roman "Das dunkle Paradies" (dt. von Robert Brack; Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1998. ISBN 3-499-43318-4) ist bereits vergriffen. Exemplare gibt es noch bei Ebay und Amazon.

 

Zum Inhalt:

 

Der Cop Jesse Stone macht Schluss mit seinem kaputten Leben in L.A. Nachdem seine Frau mit einem aalglatten Filmproduzenten durchgebrannt ist, ertränkt Jesse Stone seinen Frust in Alkohol und versucht am anderen Ende des Kontinents, in Paradise bei Boston, einen neuen Anfang.

 

Doch statt in ein Paradies gerät der neue Polizeichef in einen mörderischen Kleinstadtsumpf. Bald steht eine unmissverständlicher Warnung im Raum: Wenn sich Jesse nicht an die Spielregeln in Paradise hält, droht im das gleiche Schicksla wie seinem Vorgänger, der mit einer Autobombe in die Luft gejagt wurde..

 

"Der Autor Parker war schon immer eine Meister des rasiermesserschafen, witzigen Dialogs, der mitreissenden Spannung und unvergesslichen Charakterisierung. Seine Reihe mit Jesse Stone verspricht, es mit den Spenser-Romanen aufzunehmen, wenn nicht gar sie zu überflügeln. "Das dunkle Paradies" ist ein überwältigendes Debüt". ("The Houston Chronicle")